WELTNEUHEIT: Neuer vollautomatischer Dämpfroboter ab Juli im Einsatz

Die Firma MSD hat in Kooperation mit dem Spezialmaschinenhersteller, Josef Zeyer Agrarsysteme aus Neresheim, eine Neuauflage des Dämpfmobils entwickelt. Die Neuauflage des Dämpfmobils kam auf direkte Anfrage eines der hiesig größten Salatanbaubetriebe zu Stande. Mit diesem neuen vollautomatischen Dämpf-Vollautomaten werden neue Maßstäbe gesetzt. Im Gegensatz zum Vorgängermodell, das von der Firma MSD in Kooperation mit der Schweizer Firma Bärtschi-Fobro gefertigt wurde, erfüllt der neue Feldroboter MSDZ-1 neuste Anforderungen insbesondere im Bereich der Vorfeldüberwachung und Spursteuerung.

Dämpf Vollautomat im Testbetrieb für den Freilandeinsatz in Norddeutschland

Dämpf Vollautomat im Testbetrieb für den Freilandeinsatz in Norddeutschland

Zusätzlich zur neusten Steuerungstechnik wurde darauf geachtet, dass die Schlagkraft der Anlage nochmals um knapp 40% zum Vorgängermodell gesteigert wird, so dass im Optimalfall Flächen von weit mehr als 30ha jährlich von Unkrautbefall vollständig befreit werden können.

Dämpf-Vollautomat MSDZ-1, entwickelt von der Firma MSD in Kooperation mit der Firma J. Zeyer aus Neuenheim

Dämpf-Vollautomat MSDZ-1, entwickelt von der Firma MSD in Kooperation mit der Firma J. Zeyer aus Neresheim

Der erste neue Dämpfvollautomat ist derzeit im Testbetrieb auf Flächen in Norddeutschland im Einsatz, um ihn optimal auf die derzeitigen Gegebenheiten anzupassen. Die Maschine wird dann führerlos vollständig autark drei Beetreihen gleichzeitig dämpfen können und dabei selbständig die hierfür nötigen drei Dämpfhauben heben, versetzen und wiederum senken, bis das Ende der Betreihe erreicht wurde. Wenn der Feldroboter das Beetreihenende erreicht hat, gibt er selbständig Signal, dass er von einem Fahrer versetzt werden kann. Während des ganzen Betriebs ist die Maschine auch über eine Fernsteuerung bedienbar.

Detailinformationen zu Preis und Leistung des neuen Dämpf-Vollautomaten können direkt bei der Firma MSD, insbesondere auch online über www.moeschle.de erfragt werden.

Ein Video auf Youtube kann hier geöffnet werden: VIDEO Dämpf-Vollautomat 2016

Kommentare sind geschlossen.