Stuttgarter Zoo “Wilhelma” dämpft gegen Unkraut

Wie jedes Jahr, hat einer der größten zoologischen Gärten Deutschlands wieder größere Blumenbeete mit Heißdampf von bodenbürtigen Krankheiten, Unkräutern und Beikrautsamen.

Dämpfen mit Dampfkessel S 2000 in der Wilhelma

Dämpfen mit Dampfkessel S 2000 in der Wilhelma

Der Dämpfspezialist Mobildampf übernimmt die Heissdampfbehandlung als Auftragsarbeit vollständig. Die ca. 500m² großen Beete werden vorab mit einer Spatenmaschine bis zu einer Tiefe von 40 cm ausreichend gelockert und danach vollständig mit einer speziellen hitzebeständigen Folie abgedeckt und an ihren Rändern beschwert.

Blumenbeete in der Wilhelma werden gedämpft

Blumenbeete in der Wilhelma werden gedämpft

In einer Dämpfzeit von ca. 5h wird die Gesdamtfläche mit ca. 6t Heißdampf bis in eine tiefe von 30cm vollständig hygienisert. Danach sind die Flächen vollständig unkrautfrei und wieder ideal zur sofortigen Bepfanzung bereit. Die Wilhelma lässt jährlich größere Flächen mit Heißdampf behandeln und danach sorgsam gepflegt, so dass jede Einzelfläche nur alle drei Jahre gedämpft werden muss.

Kommentare sind geschlossen.