Archiv für September 2015

Englischer Salat-Anbaubetrieb setzt auf neues halbautomatisches Dämpfhauben-System

Dienstag, 22. September 2015

Einer der renomiertesten und modernsten Babyleaf-Salatanbaubetrieben mit Sitz in Westengland setzt nun Dampf zur Hygienisierung der Anzuchtböden unter 17ha Glas ein.
Dies wird ermöglicht durch eine Neuentwicklung der Firma MSD GmbH, Durbach, bei ihren Spezial-Dämpfhauben.

Drei-Gliedrige-Spezial-Dämpfhaube mit einklappbaren Aussenpartien und hydraulischem Stützfahrwerk

Dreigliedrige-Spezial-Dämpfhaube mit einklappbaren Außenpartien und hydraulischem Stützfahrwerk

Die Spezialdämpfhaube wurde derart konzipiert, dass Sie problemlos in den beengteren Verhältnissen der Gewächshäuser eingesetzt werden kann. Dies wurde damit erreicht, dass die Dämpfhaube aus drei Teilen besteht, wobei die äußeren Glieder sich hydraulisch ein- und ausklappen lassen. Diese Technik ergänzt mit einem intelligenten halbautomatischen Stützfahrwerk ermöglicht es, dass lediglich ein Mann zum Bedienen des Systems, insbesondere für das Versetzen der Hauben nötig ist. Die Anlage kann bis zu 1.000m² Fläche in eine Tiefe von maximal 15 cm am Tag mit Heißdampf bei mehr als 80°C hygienisieren. Der Heizölverbraucht liegt dabei derzeit bei ca. 0,65L/m².

Hochleistungs Dampfkessel der Firma MSD GmbH, Durbach mit Dampfzuführsystem

Hochleistungs-Dampfkessel der Firma MSD GmbH, Durbach mit Dampfzuführsystem

Als Dampferzeuger kommt ein Hochleistungs-Dampfkessel der Firma MSD GmbH, Durbach zum Einsatz. Der Dampf wird hauptsächlich mit Ausnahme der letzten 15m mit einem Dampfrohrsystem zur Dämpfhaube geleitet. Dadurch muss der mobile Dampfkessel lediglich ein Mal pro Gewächshaus-Schiff versetzt werden, dass die Effiezenz der Dämpfmethode nochmals optimiert.