“Dämpfmobil” erhält den DEUTSCHEN Innovationspreis 2011

Am 02. September 2011 wurden bei den 4. Verleihung des Deutschen Innovationspreises Gartenbau die besten Innoviationen geehrt.

Die MSD GmbH, war mit unter den diesjährigen Gewinnern. Der Verleihungstext lautet: Das „Dämpfmobil“ der Firma MSD GmbH in Durbach dient dem physikalischen Pflanzenschutz.

      gartenbaupreis-klein            Dämpfmobil - BG-abgenommen 2011

Es ist die Neuentwicklung eines mobilen, vollautomatischen Dämpfgerätes zur oberflächlichen und tiefenwirksamen Behandlung von großen, gespurten Freilandflächen. Nach manueller Ausrichtung des Gerätes auf dem Feld arbeitet das Dämpfmobil anschließend vollautomatisch.

Im Vergleich zu Vorläufersystemen für die Flächendämpfung erleichtert das Dämpfmobil die Anwendung und reduziert die Betriebskosten je Hektar, weil Arbeitszeit und Energie eingespart werden. Dieses Gerät bringt den thermophysikalischen Pflanzenschutz ein gutes Stück weiter und macht ihn praxisgerechter.

Preisverleihung am 02.09.2011 in Koblenz (von links nach rechts: Christian und Michael Seifert, der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundeslandwirtschaftsministerin, Peter Bleser, Sonja Seifert, Dieter Seifert, die deutsche Blumenfee Lisa Maurer und ZVG – Präsident Heinz Herker. (Foto: ZVG)

Preisverleihung am 02.09.2011 in Koblenz (von links nach rechts: Christian und Michael Seifert, der Parlamentarische Staatssekretär bei der Bundeslandwirtschaftsministerin, Peter Bleser, Sonja Seifert, Dieter Seifert, die deutsche Blumenfee Lisa Maurer und ZVG – Präsident Heinz Herker. (Foto: ZVG)

Durch die Verbindung moderner Technik zur Automatisierung sowie einem hohen Wirkungsgrad des verwendeten Heizsystems ist es gelungen, aus dem bewährten Prozess der Bodendämpfung ein modernes und innovatives Gerät zu konstruieren. Für die Zukunft ist eine wachsende Bedeutung derartiger Verfahren zu erwarten. Für den ökologischen Gartenbau ist das Dämpfen oft die einzige Alternative.

http://bit.ly/q4k9ZJ

Kommentare sind geschlossen.