Heißer Dampf überzeugt bei Feldsalat

Das Dienstleistungszentrum ländlicher Raum des Landes Rheinland-Pfalz (DLR RLP) hat seine neusten Ergebnisse zu einem Dämpfversuch unter Glas bei Feldsalat veröffentlicht.

Ende 2010 wurden auf dem Queckbrunnerhof ca. 600m² Fläche mit dem neuen Dämpfsystem “Dämpfmixer” der Firma Mobildampf ca. 10cm tief behandelt. Die Arbeitsleistung des Dämpfsystems lag mit einem Dampferzeuger der Leistung von 1.000 kg Dampf/h bei ca. 180m²/h.

Die Ergebnisse sprechen für das Dämpfen. Während bei der unbehandelten Kontrollfläche neben einem dichten Unkrautbestand eine Feldsalatfrischemasse von 560gr/m² festgestellt werden konnten, war die mit Heißdampf behandelte Fläche nicht nur vollständig unkrautfrei bis zur Ernte  sondert es konnte eine um 25% gesteigerte Feldsalatfrischemasse von 700gr/m² gemessen werden.

Unbehandelte Kontrollfläche mit hohem Unkrautbewuchs sowie einer Frischemasse von 560kg/m²

Unbehandelte Kontrollfläche mit hohem Unkrautbewuchs sowie einer Frischemasse von 560kg/m²

Gedämpfte Fläche ohne Unkraut mit einem gesteigerten Frischemasseertrag von 700gr/m²

Gedämpfte Fläche ohne Unkraut mit einem gesteigerten Frischemasseertrag von 700gr/m²

Kommentare sind geschlossen.