Archiv für Januar 2010

Dämpfen auf der IPM Essen 2010

Montag, 11. Januar 2010

Die Leitmesse für die Bereiche Pflanzen, Technik und Floristik weltweit, hält auch in diesem Jahr im Bereich Dämpfen Neuentwicklungen bereit.

Mehr als 60.000 Fachbesucher werden sich Ende Januar bei mehreren Anbietern über die Vorteile des Dämpfens fundiert informieren können. Es sind Innovationen zu erwarten.

So wird die Firma MSD GmbH, D-Durbach, bei der IPM ihr neu entwickeltes Dämpfsystem “A-600-12″ vorstellen. Ein gemeinsam mit der Firma Bärtschi-Fobro, CH-Hüswil, entwickelter Voll-Dämpfautomat, der zur rationellen Dämpfung von gespurten Beetkulturen, wie Baby-Leaf Salaten, ausgerichtet ist. Das System ist aktuell in einer Version mit einer Leistung von 600kg Dampf pro Stunde verfügbar, mit dem in einem Dämpfvorgang 12 m2 gedämpft werden können.

Da viele Großabnehmer, insbesondere durch den Kreuzkraut-Fall bei Rucola, seit vergangenem Jahr nur garantiert beikrautfreie Produkte beziehen möchten, wird dieses Dämpfsystem in diesem Jahr wohl auf einiges an Resonanz stoßen.

95° heißer Dampf vernichtet in nur 5 Minuten alle Beikräuter und deren Samen. Das Ergebnis ist immer eine reine und von Krankheitserregern befreite Erde – seit über einem halben Jahrhundert ist dies mehrfach wissenschaftlich bewiesen worden.

Vollautomat MSD/Fobro

Vollautomat MSD/Fobro